„Kommunikation!“ – das erste JONA-Wochenende

Nach etwa eineinhalb Jahren Jugendkreis „JONA“ wurde es höchste Zeit, die Welt außerhalb des Ohmenhäuser Gemeindehauses zu erkunden und eine Wochenend-Freizeit durchzuführen.
Unsere Reise führte uns nach Irndorf im Landkreis Tuttlingen.
Und so machten sich am 01.Juli neun Teilnehmer, drei Mitarbeiter auf den Weg auf die Schwäbische Alb – unterstützt, durch Susanne Gerstner und Nadine Lang, die für das leibliche Wohl der Truppe vorbildlich sorgten.

Auch wenn der Begriff „Kommunikation“ viel auf die zwischenmenschliche Ebene angewendet wird, so sollte er hier vor allem auf unsere Beziehung zu Gott hinzielen. Sowohl das Reden als auch das Hören sind Teil einer Beziehung, wie sie sich Gott mit einem jeden von uns wünscht.

Neben einem Kommunikationsspiel, einem Filmabend und einem Geländespiel wurde das Thema „Beten“ als Form der Kommunikation mit Gott behandelt.

Am Sonntag konnten wir miteinander Gottesdienst feiern, an dessen Ausgestaltung jeder beteiligt war.

Was bleibt am Ende noch zu sagen? Wir wollen auf jeden Fall wieder in die große Welt – gerne auch ein / zwei Tage länger!